Atlan Deutscher Meister 2016 aller AKs / Heweli Deutsche Meisterin 2018 AK 14-17

Mono- und Flossen Schwimmen (ganz große Flosse / Finswimming)

2nd Europäischen Meisterschaften der Master im Flossenschwimmen in Lignano Italien 2021

2nd CMAS European Master's Finswimming Championships 2021 Lignano

Leider nur eine persönliche Bestzeit, Corona bedingt. Zweimal als Vierter in der europäischen Spitze aber hauchdünn am Siegertreppchen vorbei! Inder Formel 1 des Schwimmen, habe ich mir mit allen SF-Strecken (Surface-Schwimmen; Freistil an der Oberfläche mit Maske und Schnorchel) mit der großen Monoflosse ein beinhartes Programm zusammengestellt und flosste über 50, 100, 200, 400 und 800 Meter. Über 200 und 400 sprang jeweils der vierte Rang heraus, über 50 und 800 Meter wurde er Fünfter und über 100 den Sechster. 50 Meter AP (Apnoe; eine Bahn Tauchen mit Flossen) und wurde auch hier Fünfter.

13. Sachsenmeisterschaften der Master im Finswimming 2020

30. Offenen Sachsenmeisterschaften & 13. Sachsenmeisterschaften der Master im Finswimming Chemnitz

Finswimming ist schwimmen/finning mit großen Monoflossen (MonoFin) oder Stereoflosse (BiFins), ein/zwei Blatt mit Fußteilen. Das Blatt ist ca. 72 x 70 cm und das Fußteil ist schon um 22° angestellt, damit man die Füße nicht überstrecken muss.

Finswimming ist die schnellste Art sich im Wasser zu bewegen, so wie ein richtiger Delfin, die Formel Eins im Wasser der Menschen angetriebenen Sportarten.

Die zwei Schwimmer sind in zwei Vereinen zu Hause, den Vereinen Tauschsport Freunde Dachau e.V. (TSF Dachau) und dem Schwimmverein Dachau e.V. (SVDachau). Bei Ihrem ersten Wettkampf in Sachsen konnte jeder der Beiden in der offenen Wertung einen 4. Platz erreichen und es ist noch viel Potenzial vorhanden. Mit den Flossen erreichten bei auf Anhieb besserer Zeiten als im normalen Schwimmen (OK keine Überraschung), bzw. erreichten Ihre Zeiten die sie schon lange brechen wollten. 100m unter 60 Sekunden (58,13 Sekunden) und 50m unter 30 Sekunden (24,58 Sekunden).

Formel 1 der Schwimmer

Kurier Dachau 30.03.2020